SLK Classic Freunde - Treffen 2019 anläßlich > Nürburgring - Classic und 20 Jahre WEB-Site > www.slkclassic.de am 25. Mai 2019
Resonanzen > ---------Teilnehmerliste >

Am 25. Mai 2019 kamen 43 SLKs der Baureihe R170 zum Treffen innerhalb der Veranstaltung > Nürburgring Classic<. Der Grund des Feierns war - 20 Jahre slkclassic.de - das Fan Forum für den SLK R170. Eine Gemeinschaft von SLK Besitzern, die die Originalität des Fahrzeuges erhalten möchten und Erfahrungen untereinander austauschen.

Bei Sonnenschein und leichten Wolken trafen sich die 42 Teilnehmerfahrzeuge mit 83 Personen um 10:00 Uhr an der Hohen Acht im Hotel Park Fermé, dort wurden die Unterlagen, Aufkleber und Ausfahrtsschilder ausgehändigt. Um 11:00 Uhr ging es dann weiter im Corso zum Nürburgring, wo wir die Einfahrt am Lindner Hotel genommen haben. Der reservierte Parkplatz war für uns auf dem Hubschrauberlandeplatz neben dem Riesenrad. Nach kurzer Besprechung und Empfehlung was man auf dem Veranstaltungsgelände alles sich anschauen sollte war dann bis zum Treffen um 17:00 Uhr zur freien Verfügung.

Für das Befahren der GP Strecke musste dann noch eine lange Erklärung unterschrieben werden, hier war die Zeit nach 17:00 Uhr gerade genug. Plötzlich kam ein weiterer SLK angefahren und fragte, ob er nicht an der tollen Veranstaltung teilnehmen könnte. Nach kurzer Klärung der Formatitäten wurde er in die Gruppe mit eingereiht. Nun einigten wir uns wie wir uns auf der Start und Ziellinie aufstellen sollten, meine erste Idee wurde mit Recht verworfen. Mein Wunsch die drei Yelowstone in die Mitte zu stellen, wurde dann abgesegnet, Wie das Bild zeigt, war das eine gute Entscheidung. Bei der nächsten Veranstaltung werden die "Farbigen" SLKs dann vorne stehen! (versprochen!). Der extra angereiste VW Bus T3 mit H-Kennzeichen, gefahren von unseren Söhnen Jörg u. Frank mit Enkel Tom M. stellten sich auf der GP Strecke auf, um bei erhöhtem Standpunkt das tolle Bild zu machen. Dann bewegte sich der Corso im gemäßigtem Tempo über die GP Strecke, in der Boxengasse wurde ein "Foto BoxenStopp" eingerichtet und weiter ging es wieder auf die Strecke zur zweiten Runde. Stielgerecht wurden wir mit der karrierten Flagge "abgewunken" nach der Zielgeraden wurden wir dann gestoppt und fuhren auf unsere Parkplätze zurück. Die gebuchte (teure) halbe Stunde war dann doch schnell vergangen. Die Resonanzen zeigen aber, das es nicht nur mir, sondern vielen ein besonderes Erlebnis war, einmal auf dem Nürburgring gefahren zu sein. ... ja es war ja "nur" die GP Strecke und nicht die Legendäre Nordschleife.

Nun hatte Leo Cremers, (mein Mitorganisator) noch bei einigen Sponsoren einige Pröbchen ergattert, ich selber habe auch bei meiner RKH MB Vertretung in Rheinbach und meiner Werkstatt für den VW Bus T3, KFZ Schwindt in Meckenheim einige Teile für die Tombola ergattert. Vielen Dank an die Sponsoren. Leo Cremers hat dann noch Ehrungen vorgenommen. Er hatte eine Tüte mit Pflegemittel bereitgestell und hat folgende Teilnehmer geehrt:

Der älteste Teilnehmer mit 75 Jahren: Jürgen Franz aus Nagold
Die jüngste Teilnehmerin mit 22 Jahren: Lena Wallersheim aus Erfstadt
Der Teilnehmer mit der weitesten Entfernung: Wolfgang Janssen aus Altdorf Kanton Uri in der Schweiz
Der Teilnehmer mit dem ältesten SLK > Baujahr 1996

Gegen 19:00 war dann verabschieden angesagt, in den Resonanzen kann man die Stimmung erlesen. Manche blieben noch, um ab 20:00 Uhr bei dem Open Air Konzert von der "Still Collins" Coverband dabei zu sein.

Ein gelungener Tag!

Bernardo Friese - Redaktion SLK Classic Freunde - 53340 Meckenheim
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
weiter

Bernardo Friese - Redaktion SLK Classic Freunde - 53340 Meckenheim

Resonanzen > ---------Teilnehmerliste >


Redaktion slkclassic.de >----Home > --------Kontakt > --------Impressum > -------Zurück > oben links oder unten <